Autor: Kai Heinrich

Goldige Aussichten

Der Goldpreis hat die Marke von 1.300 US-Dollar geknackt und macht sich auf zu weiteren Höhenflügen. Die schmerzhaften Zeiten für Goldanleger könnten nun bald vorbei sein. Es zeichnet sich eine grundlegende Trendumkehr ab, die sich gerade mehr und mehr zuspitzt. Aus charttechnischer Sicht ergibt sich eine sehr interessante Gesamtkonstellation, weil sich nicht nur das Bild beim Basisrohstoff Gold, sondern auch bei Goldminenaktien deutlich aufgehellt hat.

Mehr erfahren

Der Investmentreport 2018/2019 ist da!

Einen Auszug aus dem Bericht finden Sie hier. Die Vollversion senden wir auch gerne allen Interessenten zu, mit denen wir bisher noch keinen Kontakt hatten.

Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Investmentreport“ und erhalten Sie den ausführlichen Investmentreport.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Mehr erfahren

Einstiegschancen im automobilen Wandel

Bieten die niedrigen Kurse bei Autoaktien jetzt eine Einstiegschance? Die Zukunft des Automarktes liegt in der Digitalisierung und Elektrifizierung des Automobils, doch die Aussichten für Fahrzeughersteller und Zulieferer sind ungewiss. Mehr über den Wandel und welche Investitionschancen er bietet, lesen Sie in unserem aktuellen Beitrag.

Mehr erfahren

Neues Büro in Frankfurt

Sehr geehrte Kunden, Liebe Interessenten, es freut uns Ihnen mitzuteilen, dass wir am 01. November 2018 unser Büro in Frankfurt eröffnet haben. Durch die zentrale

Mehr erfahren

Gefahr im Verzug – Gefahr durch Klumpenrisiken

Die Hausse an den Aktienmärkten wird seit einigen Monaten nur noch von einigen wenigen Werten getrieben. Das sorgt für Sorgenfalten bei vielen Analysten, denn dieses Phänomen ist oft in der Endphase eines Bullenmarktes zu beobachten und endete in der Vergangenheit schon oft in heftigen Markteinbrüchen. So zum Beispiel in 2001 (Telekom-Hype) und beim Ausbruch der Finanzkrise (Banken-Hype). Auf einen möglichen Einbruch am Aktienmarkt wollen wir an dieser Stelle aber gar nicht hinaus, sondern auf mögliche Gefahren der Indexberechnung.

Mehr erfahren

Plutos T-Vest: Neue Fondsmanager bringen frischen Wind

Dividenden, Zinsen und Branchenrotation – gleich mehrere Strategien werden künftig im Plutos T-Vest vereint. Mit Fokus auf Erträge und Substanz ist der flexible Mischfonds besonders auf die Bedürfnisse von Stiftungen und institutionellen Investoren ausgerichtet. Aber auch für Privatanleger, die Wert auf Sicherheit und Rendite legen,  lohnt es sich, genauer hinzusehen.

Mehr erfahren

Portfoliomanager erweitern das Team

Die Plutos Vermögensverwaltung AG freut sich, seit dem 21.08.2018 zwei neue Kollegen zu begrüßen. Michael Scholtis und Peter Meister werden künftig das Team in Taunusstein als Portfoliomanager verstärken. Die beiden erfahrenen Anlageexperten beenden nach zehn Jahren ihre Tätigkeit für die Vermögensverwaltung Rosenberger, Langer & Cie. aus Bad Soden wo sie viele Jahre auch als Geschäftsführer und Mitgesellschafter den Ausbau der Vermögensverwaltungssparte maßgeblich  vorangetrieben haben. Neben der Betreuung ihrer Kunden waren sie zudem als Fondsmanager für die drei hauseigenen Fonds der Gesellschaft verantwortlich.

Mehr erfahren

Mehr Schein als Sein – Warnzeichen aus Amerika

Die schwächelnde Weltwirtschaft geht auch am Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht spurlos vorbei. Am US-Aktienmarkt ist von Verunsicherung scheinbar keine Spur. Doch der Schein trügt und mit der Ruhe könnte es bald vorbei sein. 

Mehr erfahren