Plutos Vermögensverwaltung AG

Erfolg aus Erfahrung

Seit 1994 verwalten wir die Vermögen unserer Mandanten in der Selbständigkeit.

Mehr erfahren
plutos vermögensverwaltung

Die Plutos Fonds

plutos vermögensverwaltung

Unser Team

plutos vermögensverwaltung

Aktuelles

Wie sich trotz Negativzinsen mit Anleihen Geld verdienen lässt

Michael Scholtis | 8. September 2019

Die Anlagewelt für Zinsanleger ist eine andere geworden. Lange herrschte die Meinung vor, dass Zinsen positiv sein müssen. Rational betrachtet schien es logisch, dass nach unten bei null Schluss sein muss, schließlich sind Zinsen die „Bezahlung“ für das Verleihen von Geld.Doch weit gefehlt.

Den Artikel lesen

Anleihekurse erreichen Rekordwerte

Michael Scholtis | 29. August 2019

Anleger müssen vermehrt Risiken in Kauf nehmen, um mit Anleihen überhaupt noch Erträge zu erzielen. Selbst Bundesanleihen mit 30-jähriger Laufzeit rentieren mittlerweile im Minus und die Risikoaufschläge für schlechte Kreditwürdigkeit sind zusammengeschmolzen. In unserem Gastbeitrag in DAS INVESTMENT erfahren Sie die Hintergründe.

Den Artikel lesen

World of Value: Plutos ist wieder dabei

Kai Heinrich | 29. August 2019

Auch in diesem Jahr ist Plutos wieder mit einem Stand auf der „World of Value“ vertreten. Die Investmentkonferenz findet am 26.10.2019 im Kap Europa in Frankfurt am Main statt. Für unsere Kunden gilt ein vergünstigter Eintrittspreis.

Den Artikel lesen

Plutos Multi Chance – Spitzenperformance und Top Ratings

Michael Scholtis | 20. August 2019

Es läuft rund bei unserem Mischfonds Plutos Multi Chance. Seit Jahresbeginn hat Fondsmanager Thomas Käsdorf ein Plus von 19,2% erwirtschaftet. Dass er auch das Risiko im Griff hat, zeigt das aktuelle Sharpe Ratio von 0,96 (was ist das Sharpe Ratio?). Die unabhängigen Experten von den Fuchs-Briefen haben das zum Anlass […]

Den Artikel lesen

Physischer Goldhandel wird weiter reguliert

Michael Scholtis | 5. August 2019

Die Identifizierungspflicht für Goldkäufe könnte Anleger ab 2020 bereits bei Beträgen ab 2.000 Euro treffen. Schon beim Kauf von 50 Gramm Gold müssten sich Barzahler beim derzeitigen Goldpreis ausweisen. Das Gesetzesvorhaben hinterlässt einen faden Beigeschmack, denn der freie Handel von Vermögenswerten würde damit noch weiter eingeschränkt.

Den Artikel lesen
verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland
Friedrich & Weik Wertefonds

Kontaktieren Sie uns