Außergewöhnliche Performance des Plutos Multi Chance

Außergewöhnliche Performance Plutos Multi Chance - Geld sparen
Mit einer herausragenden Performance lässt der Plutos - Multi Chance Fund im Corona-Jahr die Konkurrenz hinter sich.

Inhaltsverzeichnis

Schon im Corona-Jahr 2020 jagte der flexible Mischfonds Plutos – Multi Chance Fund (kurz: PMC) von einem Hoch zum Nächsten. Er erzielt damit eine außergewöhnliche Performance. Zurzeit erreicht er zusammen mit einem neuen Höchststand seit Auflage von über 105 Euro auch einen neuen Nettomittelrekord. Thomas Käsdorf sowie sein Team verwalten in diesem Fonds nun bereits über 100 Millionen Euro für ihre Mandanten.

Die außergewöhnliche Performance des PMC gefällt offenbar auch den Investoren. Im vergangenen Jahr flossen insgesamt 17,7 Mio. Euro neue Mittel in den Fonds. Der flexible Mischfonds war schon in der Vergangenheit erfolgreich und erhielt somit mehrere Auszeichnungen. Mit einer herausragenden Jahresperformance von 29,04 % setzt der PMC auch im Krisenjahr 2020 die Erfolgsgeschichte fort. Gemäß der aktuellsten Fondsstatistik von „Das Investment“ (Stichtag: 31.12.2020) gehörte der Fonds zu den überdurchschnittlichen Top-Performern seiner Kategorie und belegt Platz 3 von 314. Auch Aktienindizes wie den MSCI World (+4,64 %) und DAX (+3,55 %) kann er outperformen. Lediglich dem NASDAQ 100 (+47,58 %) muss er sich geschlagen geben.

PMC MSCI World 1 Jahr Performance
Performance 2020 – Plutos Multi Chance vs. MSCI World (Quelle: vwd.de)

Fondsmanagement leistet Top-Performance

Fondsmanager Thomas Käsdorf, Partner und Mitgründer der Plutos Vermögensverwaltung AG, bewies somit auch 2020 wieder einmal seinen guten Riecher für die Kapitalmärkte. Er hatte sich 2019 aus dem Vorstand des Unternehmens zurückgezogen, um sich voll auf das Management seiner Fonds zu konzentrieren. Mit Passion analysiert er die Börsen und setzt seine Überzeugungen im Fondsmanagement zum Wohle seiner Investoren um. Der Erfolg seines Fonds ist langfristig ausgerichtet. Er basiert auf seinen Investmententscheidungen zur Absicherung sowie der Suche nach Wachstumschancen.

So hatte Käsdorf sich im Februar frühzeitig vor dem Kurseinbruch strategisch positioniert sowie Liquidität im Fonds geschaffen. Die Absicherung über Stopp Loss, Teil seiner konsequenten Anlagestrategie, begrenzte die Kursverluste im Crash zusätzlich. So konnte er zu günstigen Kursen selektiv wieder in den Markt einsteigen. Die überdurchschnittlichen Kursgewinne in der Erholung verdankt er Investitionen in die Krisengewinner aus der Technologiebranche, Online-Handel, Biotechnologie sowie in Gold. Zu den Erfolgsgaranten 2020 gehörten: Formycon (+68 %) und Tudor Gold (+233 %).

Strategie für 2021

Für 2021 sieht der Experte einen Konjunkturaufschwung voraus. Zu Jahresanfang ist er jedoch noch vorsichtig positioniert. Eine mögliche Insolvenzwelle unter den in der Krise angeschlagenen Unternehmen könnte die Investoren verschrecken, bevor die Börsen wieder Fahrt aufnehmen. Vor allem aus Asien kommen positive Signale, die auch die Weltwirtschaft beleben dürften. Dann werden die Performancetreiber nicht mehr unter den Krisengewinnern, sondern vielmehr den Zyklikern und Fallen Angels, zu finden sein. In Gold bleibt der Fonds dennoch weiter stark positioniert. Dem Gold werden, neben der Rekordverschuldung und Geldmengenausweitung, auch die anziehende Inflation in den kommenden Jahre weiter in die Hände spielen wird.

In den PMC investieren und von der Performance profitieren

Sie wollen in den PMC investieren und damit an der außergewöhnlichen Performance des Plutos – Multi Chance Funds partizipieren?

Wir haben hier verschieden Möglichkeiten für Sie aufgeführt:

  • Erwerben Sie den PMC direkt über Ihr Depot – Suchen Sie einfach nach der ISIN: LU0339447483 oder der WKN: A0NG24.
  • Investieren Sie hier in einen Fondssparplan – schon ab 10 € im Monat.

Mehr Informationen zum PMC und die aktuellsten Kennzahlen des Fonds finden Sie hier.

Alternativ können Sie uns gerne kontaktieren – wir unterstützen Sie: info@plutos.de oder +49 (0) 69 660 55 91-0.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an, um zukünftig über aktuelle Beiträge, Podcasts und Finanz-News informiert zu bleiben.

Der verwendete Chart des Plutos – Multi Chance Fund R-Tranche bezieht sich auf den Zeitraum 08.01.2020 bis 08.01.2021 und beruht auf Angaben von www.vwd.de. Die Darstellung erfolgte in Euro. Die Werteentwicklung ist in brutto unter Verwendung der BVI-Methode, sie berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag. Weitere Kosten können auf Kundenebene individuell anfallen (z.B. Depotgebühren, Provisionen und andere Entgelte). Eine Kurs- oder Wertentwicklungen in der Vergangenheit ist kein verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse

Die Plutos Vermögensverwaltung ist ein kommerzieller Anbieter, die Ausführungen können daher auch werbliche und bezahlte Elemente beinhalten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, sondern nur eine erste Information. Wir empfehlen grundsätzlich vor jeder Entscheidung die Beratung durch Ihre Bank oder einen unabhängigen Vermögensverwalter.

Zu dem Plutos – Multi Chance Fund R-Tranche bestehen ein Verkaufsprospekt und wesentliche Anlegerinformationen, diese sind in der deutschen Sprache unter https://www.plutos.de/fonds/plutos-multi-chance/ herunter ladbar und können bei der Plutos auch in Papierform angefordert werden.

Jede Finanzanlage hat bestimmte Risiken, bitte beachten Sie die Risikohinweise.  Zur weiteren Information beachten Sie bitte die rechtlichen Hinweise.

Thomas Käsdorf

Thomas Käsdorf

Thomas Käsdorf war Anfang Mai 1994 Mitgründer der Plutos Vermögensverwaltung AG und ist seit der Auflegung im April 2008 für den offensiven Mischfonds Plutos Multi Chance verantwortlich, dessen grundsätzliches Konzept er von 1993 bis 2000 bereits beim Plutos Investmentclub umgesetzt hatte. Zuvor hatte Käsdorf seit Mitte der 1970er mit Beginn der Banklehre 15 Jahre für die Commerzbank bis 1990 gearbeitet, danach vier Jahre für die HCM, Tochter der Hpyo Bank.

Weitere Neuigkeiten

Nachdem wir kürzlich die Grundlagen zu Kryptowährungen erklärt haben, beleuchten wir in diesem Beitrag welche Rolle sie im Portfoliomanagement spielen und wie man vom Boom der digitalen Währung profitieren kann.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.