Episode #005

mRNA gegen Hautkrebs: Biontech gibt Hoffnung

Plutos Marktrunde Podcast Webseite
Aufgrund von weiterhin steigendenden Neuinfektionen mit dem Coronavirus waren die Themen dieser Woche von Debatten über die Impfquote, 2G sowie Home-Office-Pflicht geprägt. Die großen deutschen Parteien versuchen sich in dieser Thematik durch Maßnahmenpakete und Umsichtigkeit zu etablieren. Viel Spaß beim Hören!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von plutos-marktrunde.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Biontech-Impfstoff gegen Hautkrebs

Aus dieser Pandemie können jedoch auch medizinische Gewinne verzeichnet werden, denn das Mainzer Biotechunternehmen Biontech verkündete erfreuliche Nachrichten. In den USA sei eine beschleunigte Zulassungsprüfung des Biontech-Impfstoffs gegen Hautkrebs veranlasst worden. Die US-Arzneimittelbehörde habe dem Immuntherapie-Kandidaten BNT111 den so genannten Fast-Track-Status erteilt. Die Substanz wird derzeit in einer Phase-2-Studie bei Patienten mit fortgeschrittenem Melanom untersucht. Vor einer Zulassung müssen Medikamente oder Impfstoffe drei Phasen der klinischen Prüfung durchlaufen. Biontech nutzt dabei, wie bei seinem Corona-Impfstoff, die mRNA-Technologie.
Das Fast-Track-Verfahren soll die Entwicklung neuer Arzneimittel und Impfstoffe zur Behandlung oder Vorbeugung schwerwiegender Erkrankungen erleichtern, die das Potenzial haben, einem bislang ungedeckten medizinischen Bedarf gerecht zu werden.

Rekordjahr der New Yorker Börsen

In Amerika verzeichnen die New Yorker Börsen ein weiteres Rekordjahr. Laut Daten von Refinitiv wurden seit Anfang des Jahrtausends noch nie so viele neue Unternehmen an der New York Stock Exchange (NYSE) und der Technologiebörse Nasdaq kotiert wie in diesem Jahr. Ebenfalls haben die Neulinge so viel Kapital wie nie zuvor eingesammelt. „2020 war schon ein starkes Jahr, 2021 ist noch stärker“, sagte Alex Ibrahim, Leiter des internationalen Kapitalmarktgeschäfts an der NYSE. Rund die Hälfte aller Börsengänge weltweit fand damit in den USA statt.

Update vom Kapitalmarkt

Auf der Kapitalmarktseite, konnten wir in dieser Woche erneut durchwachsene Eindrücke erhalten. Der Dow Jones musste leichte Verluste hinnehmen, die Nasdaq als auch der S&P verzeichneten einen positiven Wochenverlauf. Der Dax, der deutsche Leitindex, verzeichnete diese Woche ein weiteres Rekordhoch, konnte dieses aber nicht bis zum Wochenende halten. Über die Wochensicht endete der Dax trotzdem weiterhin mit einem positiven Ergebnis. Trotz der anfangs erwähnten neuen Corona Regelungen und Gesprächen zu härteren Maßnahmen lassen sich keine größeren Folgen ableiten. Von einer weiteren Welle profitieren sicherlich weiterhin die bekannten Corona Aktien.

Aktuelle Börsenzahlen

Während Österreich aufgrund der steigenden Inzidenzen landesweite Lockdowns einführt, entwickelten sich die Börsen, wie bereits eingangs erwähnt, eher durchwachsen. Der DAX gewann auf Wochenbasis 0,41 %, der EUROSTOXX 50 verlor 0,32 %. Der Dow Jones verbilligte sich um 1,38 %, während der S&P 500 0,32 % zulegen konnte. Die NASDAQ 100 konnte einen Kursgewinn von 2,31 % verzeichnen. Gold verlor auf Wochenbasis 1,02 %. Eine virtuelle Münze des Bitcoins beendete die Woche mit einem Minus von 9,49 %.

Investmentreport 2021: Rettung der Weltwirtschaft

Das Corona-Jahr 2020 war von Lockdowns, einem rapiden Einbruch der Wirtschaftsentwicklung und dem Hoffen und Bangen auf der Suche nach Impfstoffen geprägt. Erfahren Sie mehr über den Ausblick und unsere Strategie für das Jahr 2021.

Weitere Episoden

Die Aktie des Tech-Giganten Tesla legte letzte Woche fast 25 % zu. Dies ist unter anderem auf einen Auftrag über 100.000 Autos des Autovermieters Hertz zurückzuführen. Zudem ist davon auszugehen, dass der Fed Chef Powell am Mittwoch das weitere Vorgehen bezüglich der Gestaltung des Leitzinses bekanntgeben wird. In der heutigen Marktrunde erfahren Sie mehr. Viel Spaß beim Hören!