Börse im Aufwind & Corona-Fallzahlen hoch – Die Plutos-Marktrunde, KW 14

Boerse im Aufwind & Corona Fallzahlen hoch - impfung
Bei den Briten liegt die Inzidenz unter 40. In Deutschland hingegen sind die Fallzahlen hoch und die Impfquoten niedrig. Die Aktienmärkte befanden sich aufgrund der starken Konjunktur weiter im Aufwärtstrend. Mehr dazu in unserer aktuellen Marktrunde.

Inhaltsverzeichnis

Bei den Briten sind mehr als 60% der Bevölkerung bereits geimpft. In Deutschland hingegen sind die Corona-Fallzahlen hoch und die Impfquoten niedrig. Wir können jedoch mit einer Lieferung von bis zu 70 Millionen Impfdosen binnen der nächsten drei Monate rechnen. Die Aktienmärkte befanden sich aufgrund der starken Konjunktur weiter im Aufwärtstrend.

Die Briten machen es vor

Über Ostern machten sowohl die Briten als auch die Amerikaner positiv auf sich aufmerksam. Die Briten können auf einen ausgesprochen guten Umgang mit der Pandemie blicken. Die Inzidenz liegt unter 40 und mehr als 60% der Bevölkerung sind bereits geimpft. Der britische Premierminister Johnson hat für nächste Woche deutliche Lockerungen angekündigt. So sollen ab dem 12. April die Außengastronomie, Fitnesszentren sowie Geschäfte, deren Produktpalette über den täglichen Bedarf hinausgehen, wieder geöffnet werden.

Dieser Schritt wird einen positiven Einfluss auf die Wirtschaft und den FTSE, den wichtigsten britischen Aktienindex, haben.

Corona-Fallzahlen weiterhin hoch in Deutschland

In Deutschland hingegen sind die Corona-Fallzahlen hoch und die Impfquoten niedrig. Dennoch besteht Hoffnung, dass im Laufe des zweiten Quartals hierzulande ähnliche wirtschaftliche Öffnungen wie auf der Insel möglich sind. DennDeutschland kann mit einer Lieferung von bis zu 70 Millionen Impfdosen binnen der nächsten drei Monate rechnen. Dabei wird der Großteil des Impfstoffes von BioNTech zur Verfügung gestellt.

Das deutsche Biotechnologieunternehmen hat in Marburg ein neues Impfstoff-Werk errichtet, welches die Impfzentren bereits in der zweiten Aprilhälfte beliefern soll. Weitere Öffnungen der Wirtschaft werden vermutlich zusätzliche positive Einflüsse auf die Aktienmärkte haben. Inwieweit diese Entwicklungen im Dax bereits eingepreist sind, lässt sich schwer darstellen. 

Boerse im Aufwind & Corona Fallzahlen hoch - 70 Mio Impfdosen
70 Mio. Impfdosen erwartet – Quelle: Statista

Börsen reagieren positiv

Die großen Tech-Werte haben einen sehr starken Wochenauftakt hingelegt. Es lässt sich festhalten, dass die US-Wachstumserwartungen die europäischen deutlich schlagen.  

Am Ostermontag waren die Handelsplätze fast überall geschlossen. In den Staaten gilt die Regel, dass die Wall Street maximal 3 Tage nicht geöffnet sein darf. So konnten sowohl der Dow Jones als auch der S&P 500 über Ostern neue Höchststände erreichen. Auch die Technologiebörse Nasdaq konnte deutliche Gewinne verzeichnen. Die steigenden Kurse sind sowohl auf starke Wirtschaftszahlen, als auch auf einen ruhigen Anleihemarkt zurückzuführen. Die Aktienmärkte befanden sich aufgrund der starken Konjunktur weiter im Aufwärtstrend. 

Wie sind die Aussichten für diese Woche?

Das und mehr lesen Sie in unserer Plutos Marktrunde KW 14.

Laden Sie sich jetzt das kostenlose PDF herunter:

Zum Abschluss das wöchentliche Update des Fear & Greed Indexes:

Fear & Greed Index, Stand 6 April 2021
Fear & Greed Index, Stand 6 April 2021

Wenn Sie weiterhin über aktuelle Wirtschafts-News und deren Bedeutung für die Börsen informiert werden wollen, abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an, um zukünftig über aktuelle Beiträge, Podcasts und Finanz-News informiert zu bleiben.

Wichtige Hinweise:
Die in der Rubrik zur Verfügung gestellten Informationen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Informationen im Rahmen von Finanzanlagen unterliegen aber stetiger Veränderungen und wechselnder Einschätzungen. Eine Haftung wird ausgeschlossen.
Sofern in den Darstellungen Charts verwendet werden, beziehen sich diese auf den dort angegebenen vergangenen Zeitraum, die angegebene Währung und es ist angegeben, ob es sich um eine Betrachtung vor oder nach Kosten handelt. Eine Kurs- oder Wertentwicklungen in der Vergangenheit ist kein verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse. Jede Finanzanlage hat bestimmte Risiken, bitte beachten Sie die Risikohinweise.


Die Plutos Vermögensverwaltung AG ist ein kommerzieller Anbieter, die Ausführungen können daher auch werbliche und bezahlte Elemente beinhalten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, sondern sind eine Momentaufnahme der Finanzmärkte. Wir empfehlen grundsätzlich vor jeder Entscheidung die Beratung durch Ihre Bank oder einen unabhängigen Vermögensverwalter. Die Plutos Vermögensverwaltung AG erhält, sofern nicht anders angegeben, keine besondere Vergütung für die veröffentlichten Beiträge. Sofern sie aber Funktionen im Rahmen einer dargestellten Finanzanlage wahrnimmt, kann sie hierfür eine Vergütung erhalten.
Zur weiteren Information beachten Sie bitte die rechtlichen Hinweise.

Kai Heinrich

Kai Heinrich

Kai Heinrich ist seit 2012 im Vorstand der Plutos Vermögensverwaltung AG und verantwortet schwerpunktmäßig die Bereiche Fondsmanagement, Personal und Compliance. Er agiert außerdem seit 2020 neben Thomas Käsdorf als Co-Fondsmanager des offensiven Mischfonds Plutos Multi Chance. Zuvor war Kai Heinrich Leiter des Wertpapiergeschäftes der Commerzbank AG Region Taunus und Direktor des Wealth Managements bei der Commerzbank AG Region Rhein Saar.

Weitere Neuigkeiten

Das Biotechnologieunternehmen CureVac musste am vergangenen Mittwoch verkünden, dass der eigene Impfstoff lediglich eine Wirksamkeit von unter 50 % aufweist. Die Folge war ein extremer Kurseinsturz des börsengehandelten Unternehmens, sodass der Marktwert des Unternehmens in den letzten fünf Tagen um 35 % sank. Mehr dazu in dieser Marktrunde.
Es wird aktuell viel darüber diskutiert, ob der Boom der Kryptowährungen vorbei ist oder gerade erst beginnt. Hier finden Sie eine Kurzanleitung über das Investieren in Bitcoin Cash und wichtige Informationen zu der Kryptowährung.
Trotz der jüngsten Entscheidungen der G-7 Staaten bleiben die Entwicklungen an den Börsen und Kapitalmärkten die Gleichen: Bei Anleger*innen und Investor*innen herrscht nach wie vor die Angst vor steigenden Zinsen. Mehr dazu in der aktuellen Marktrunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.