Das gespaltene Land soll wieder vereint werden – Die Plutos-Marktrunde, KW 46

Trump New York US Wahlen
Das Ziel Bidens das Land wieder vereinen zu wollen und in der Welt wieder respektiert zu werden, nahmen die Marktteilnehmer positiv auf.

Inhaltsverzeichnis

Wohingegen die Aktienmärtke im Oktober noch deutlich unter Druck gerieten und von der Angst um weiter steigende Corona-Fallzahlen belastet wurden, erholten sich die globalen Aktienmärkte auf breiter Front deutlich von ihren Kursverlusten. Im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahl herrschte Unsicherheit.

Die USA soll wieder vereint werden

Zunächst zeigten die ersten Wahlergebnisse ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Kandidaten Trump und Biden. Auch wenn zum Wochenschluss noch kein Sieger final gekürt werden konnte, schien die
Wahrscheinlichkeit sehr hoch zu sein, dass Biden der neue US-Präsident sein wird. Die zwischenzeitlichen Äusserungen Trumps über einen möglichen Wahlbetrug, sowie gegen den Wahlausgang vor Gericht zu ziehen, ignorierten die Aktienmärkte und waren erleichtert darüber, dass die befürchteten Krawalle bislang ausblieben. Mittlerweile haben selbst einige namhafte republikanische Politiker den Wahlsieg Bidens anerkannt. Dieser hatte am Wochenende in einer Siegesrede bekräftigt, das gespaltene Land wieder vereinen zu wollen.

Exportorientierte Werte profitieren von den Wahlen

Das Ziel des neuen US-Präsidenten Bidens das Land wieder vereinen zu wollen und in der Welt wieder respektiert zu werden, nahmen die Marktteilnehmer positiv auf. Zwar hatten die Börsen mit der damalige Wahlsieg Trumps vor vier Jahre eine Kursrally an den Börsen entfacht, allerdings steigt die Hoffnung mit Präsident Biden auf ein schnelles Ende der Handelskriege. Mit Trump wurde der komplette Welthandel umgekrempelt und viele Strafzölle wurden verhängt.

Deutschland hofft auf eine bessere Beziehung

Auch für Deutschland als Exportnation sind die USA ein wichtiger Absatzmarkt. Umso größer die Hoffnung, dass die internationalen Beziehungen wieder neu verhandelt werden können. Exportorientierte Werte sollten hiervon besonders profitieren. Mit den US-Wahlen scheint nun ein Unsicherheitspunkt an den Börsen abgearbeitet zu sein. Auch wenn in nächster Zeit wieder vermehrt auf die Corona- Fallzahlen geblickt werden dürfte, wird das monetäre Umfeld auch weiterhin der Haupttreiber an den Börsen sein. Saisonbedingt kommen nun mit den Monaten November und Dezember nun die beiden statistisch gesehen besten Börsenmonate.

Wenn Sie weiterhin über aktuelle Wirtschafts-News und deren Bedeutung für die Börsen informiert bleiben wollen, können Sie jetzt hier unseren Newsletter abonnieren.

Laden Sie sich die Plutos Marktrunde KW 46 jetzt kostenlos als PDF herunter:

Kai Heinrich

Kai Heinrich

Kai Heinrich ist seit 2012 im Vorstand der Plutos Vermögensverwaltung AG und verantwortet schwerpunktmäßig die Bereiche Fondsmanagement, Personal und Compliance. Er agiert außerdem seit 2020 neben Thomas Käsdorf als Co-Fondsmanager des offensiven Mischfonds Plutos Multi Chance. Zuvor war Kai Heinrich Leiter des Wertpapiergeschäftes der Commerzbank AG Region Taunus und Direktor des Wealth Managements bei der Commerzbank AG Region Rhein Saar.

Weitere Neuigkeiten

Beim Investieren in Silber gibt es verschiedene Faktoren, die man beachten sollte. Dazu zählt neben dem „Wie investiere ich in Silber“ auch das „Worauf sollte ich beim Investieren in Silber achten?“. In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie dazu wissen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.