Berichtssaison, GameStop-Aktie & Konjunkturhilfen in den USA – Die Plutos-Marktrunde, KW 06

Berichtssaison, GameStop-Aktie & Konjunkturhilfen - Mann Verhandeln
Die aktuelle Berichtssaison, weitere Konjunkturhilfen in den USA und die häufig erwähnte GameStop-Aktie halten die Börsen auch diese Woche weiterhin auf Trab.

Inhaltsverzeichnis

Die Erwartung weiterer Konjunkturhilfen in den USA hatte die Stimmung der Marktteilnehmer wieder deutlich optimistischer werden lassen. Waren es zum Wochenstart noch Sorgen über eine verlangsamte Konjunkturerholung, die die Stimmung drückte, richtete sich das Augenmerk schließlich auf die laufende Unternehmensberichtssaison und Spekulationen, wie eine Einigung zu den geplanten staatlichen Konjunkturhilfen in den USA aussehen könnte.

Die globalen Aktienmärkte beendeten die vergangene Woche sehr fest. Der DAX kletterte auf Wochensicht um 4,64% nach oben, die Nasdaq 100 verteuerte sich um 5,25%. Gold verbilligte sich in der Vorwoche um 1,85%. Die in den vergangenen Wochen sehr häufig erwähnte GameStop-Aktie, die im wahrsten Sinne des Wortes ein Spielball zwischen Hedgefonds und rebellischen Kleinaktionären geworden ist, nahm indes ihre Talfahrt wieder auf.

Nebst der Hoffnung auf staatliche Konjunkturhilfen, gab es zum Wochenausklang positive Signale vom US-Arbeitsmarkt. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist deutlich gesunken und ein überraschender Anstieg der Auftragseingänge der US-Industrie weckte Kauflaune.

Mit Blick auf die nun zum Höhepunkt gekommene Berichtssaison, hatten die häufig wegen ihrer hohen Bewertung kritisierten Tech-Giganten, die Marktteilnehmer mit ihren Unternehmensergebnissen nicht enttäuscht. Bei dem nun aufkommenden Optimismus sollte nicht vergessen werden, dass die konjunkturelle Entwicklung noch immer auf wackeligen Beinen steht und die Börsen der erwarteten konjunkturellen Entwicklung vorweg gelaufen sind.

Wie wir die aktuelle Marktlage einschätzen, lesen Sie in unserer Plutos Marktrunde KW 6.

Laden Sie sich jetzt das kostenlose PDF herunter:

Zum Abschluss das wöchentliche Update des Fear & Greed Indexes:

Fear & Greed Index, Stand 5 Februar 2021
Fear & Greed Index, Stand 5 Februar 2021

Wenn Sie weiterhin über aktuelle Wirtschafts-News und deren Bedeutung für die Börsen informiert werden wollen, abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an, um zukünftig über aktuelle Beiträge, Podcasts und Finanz-News informiert zu bleiben.

Die Angaben des Verfassers zu den in dem Artikel besprochenen Finanzinstrumente erfolgen ohne Gewähr nach bestem Wissen und Gewissen, es bestehen zu den Finanzinstrumenten keine besonderen Interessen und er erhält keine diesbezüglichen Zuwendungen.

Kai Heinrich

Kai Heinrich

Kai Heinrich ist seit 2012 im Vorstand der Plutos Vermögensverwaltung AG und verantwortet schwerpunktmäßig die Bereiche Fondsmanagement, Personal und Compliance. Er agiert außerdem seit 2020 neben Thomas Käsdorf als Co-Fondsmanager des offensiven Mischfonds Plutos Multi Chance. Zuvor war Kai Heinrich Leiter des Wertpapiergeschäftes der Commerzbank AG Region Taunus und Direktor des Wealth Managements bei der Commerzbank AG Region Rhein Saar.

Weitere Neuigkeiten

Nachdem wir kürzlich die Grundlagen zu Kryptowährungen erklärt haben, beleuchten wir in diesem Beitrag welche Rolle sie im Portfoliomanagement spielen und wie man vom Boom der digitalen Währung profitieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.